Datenschutzerklärung

Datenschutz

Ihre persönlichen Daten und deren Schutz nehmen wir von meerse sehr ernst. Sicherheit ist das oberste Gebot und wir möchten, dass Sie sich sicher fühlen und daher ist es unerlässlich, dass der Schutz ihrer personenbezogenen Daten während der gesamten ablaufenden Geschäftsprozesse eines der wichtigsten Anliegen ist. Ihre personenbezogenen Daten werden nur im technisch notwendigen Umfang auf dieser Website erhoben. Eine Weitergabe an Dritte oder eine Veröffentlichung geschieht nicht.
Nachfolgend ist die Erklärung die verdeutlichen soll (und einen Überblick schafft) wie die Gewährleistung des Schutzes aussieht und welche Datenerhebung zu welchem Zweck geschieht.


1. Abrechnungsdaten, anonyme Nutzung, Nutzungsdaten
Gemäß § 15 Abs. 1 TMG sind Nutzungsdaten alle Daten, die erforderlich sind, um die Inanspruchnahme von Telemedien zu ermöglichen und abzurechnen. Die Erfassung betrifft grundsätzlich alle Daten die zur Erbringung des Teledienstes entstehen und notwendig sind. Ein Besuch der Website Ihrerseits hat zur Folge, dass in einer Protokolldatei dieser temporäre Zugriff durch unsere Webserver gespeichert wird. Dadurch werden jedoch nur anonyme Daten verarbeiten die keinen Rückschluss auf den Nutzer zulassen.
Hier eine Übersicht der Zugriffsarten die erfasst werden und eine Speicherung bis zur automatischen Löschung erfahren:
• die IP-Adresse des anfragenden Rechners
• Uhrzeit und Datum des Zugriffs
• URL und Name der abgerufenen Datei
• Übertragene Datenmenge
• Nachricht, ob der Abruf erfolgreich war
• Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems
• Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt
• Internet-Zugangs-Providers (Name Ihres Providers)

Der Zweck dieser Verarbeitung von Daten dient der Ermöglichung der Nutzung der Website (Aufbau der Verbindung), der Systemsicherheit, der Optimierung des Internetangebots sowie der technischen Netzinfrastrukturadministration. Eine Auswertung oder eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Eine Erstellung eines personenbezogenen Nutzerprofils findet nicht statt. Ein Aufruf von meerse ist daher möglich, ohne dass Angaben über Ihre Person nötig sind. Dies resultiert in der Möglichkeit meerse vollkommen anonym zu nutzen und alle veröffentlichten Artikel einzusehen um sich zu informieren. Eine Registrierung ist dafür nicht notwendig.
Eine Nutzung der Daten über das Ende des Nutzervorganges darf gemäß § 15 Abs. 4 TMG vollzogen werden, sollten diese Daten für Abrechnungszwecke mit dem Nutzer erforderlich sein (sog. Abrechnungsdaten). Dient die Übermittlung von Daten an andere Diensteanbieter oder Dritte der erforderlichen Ermittlung eines Entgeltes so darf meerse nach § 15 Abs. 4 TMG dies tun.

2. Wann werden personenbezogene Daten (Bestandsdaten) von meerse erhoben und verwendet?
Bestandsdaten werden im Fall der Nutzung für die Begründung, Änderung oder inhaltliche Ausgestaltung eines Vertragsverhältnisses benötigt. Zu diesem Zwecke darf der Diensteanbieter laut § 14 Abs 1 TMG nur erheben und verwenden oder das Erheben und Verwenden wo es gesetzlich erlaubt ist. In einem Stammdatensatz werden diese Daten gespeichert und Ihnen jederzeit zur Verfügung gestellt. Dies dient der komfortablen Nutzung durch die Eingabe eines Nutzernamens und dem zugesendeten Kennwort damit sie Ihre Daten nicht erneut eingeben müssen. Eine eigenständige Aktualisierung Ihrer Daten können Sie jederzeit unter “mein meerse” selbst vornehmen.
Für den genannten Zweck werden über die Nutzungsdaten weitere personenbezogene Daten durch meerse erhoben- soweit erforderlich. Dies umfasst Ihren Namen, Ihre Anschrift, Bankverbindungen sowie Ihre Emailadresse. Diese Erfassung wird speziell im Rahmen der Durchführung der kostenlosen Registrierung, der Durchführung des Nutzervertrages, zum Zwecke der meerse Dienstleistungsnutzung (z.B. Online- Auktionen) oder zum Zwecke der Informationsanfrage durchgeführt.

Nur in den folgenden Fällen findet darüber hinaus eine Verwendung der personenbezogenen Daten statt:
Nach vorheriger Einwilligung für Marketingaktivitäten von meerse (z.B. Newsletter mit werbendem Charakter oder allgemeine Informationen). Des Weiteren werden personenbezogene Daten auch verwendet um zugeschnittene Angebote die die persönlichen Interessen des Nutzers repräsentieren genutzt um diese per E-Mail zu versenden. Diese Einwilligung zum Empfang der Newsletter sowie die Verwendung der personenbezogenen Daten zu diesem Zweck kann jederzeit widerrufen werden. Gehen Sie unter “mein meerse”- Kommunikationseinstellen.

3. Cookies bei meerse
Es werden auf meerse sog. “Cookies” verwendet. Dies geschieht um dem Nutzer ein sicheres und vor allem komfortables Erlebnis (in Form der Nutzung) auf meerse zu ermöglichen. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei die in Ihrem Browser und zusätzlich auf Ihrem Rechner abgespeichert wird. Meerse verwendet hauptsächlich sog. “Session- Cookies” die automatisch nach der Nutzung von meerse gelöscht werden. Cookies enthalten weder Viren noch schädigen sie den Computer.
Es gibt aber auch Cookies die auf Ihrem Rechner verbleiben. Dies dient der Widererkennung bei Ihrem nächsten Besuch. Dies geschieht um meerse für Sie so anzupassen, dass es Ihre Bedürfnisse angemessen widerspiegelt. So biete meerse als Funktion die “individuelle Startseite” an. Dies ist nur durch Cookies möglich die auf Ihrem Rechner abgespeichert werden. Geschieht dies nicht, ist die Ausführung dieser Option nicht möglich. Ein Cookie ermöglicht es z.B. auch das Passwort zum einloggen nicht manuell eingegeben werden muss.
Meerse kann selbstverständlich auch ohne die Verwendung von Cookies genutzt werden. Einzige mögliche Einschränkungen sind die manuelle Eingabe des Nutzernamens und Passwort und die dann nicht nutzbare individuelle Startseite. Meerse empfiehlt daher Cookies für die Nutzung zuzulassen.

4. Datenschutzhinweise zum Social PlugIn “Share” von Facebook
Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA finden Sie in meerse wieder. Diese sind durch den sog. “Share”- Button zu erkennen. Nutzen Sie das meerse- Angebot so wird das Plugin eine direkte Verbindung zwischen dem Facebook- Server und Ihrem Browser herstellen, nachdem Sie den “Share”- Button angeklickt haben. Die Information, dass Sie meerse mit Ihrer IP Adresse besucht haben erhält dann Facebook. Wenn Sie in Ihrem Facebookaccount eingeloggt sind und den “Share”- Button klicken, können Sie die Inhalte von meerse auf Ihre Facebook- Profil verlinken. Eine Zuordnung zwischen Facebookaccount und meerse kann seitens Facebook vollzogen werden. Facebook erhebt mit diesen Button Daten. meerse hat auf den Umfang und Inhalt dieser übermittelten Daten keinen Einfluss.
Die Datenschutzerklärung von Facebook für weiter gehende Informationen finden Sie hier http://de-de.facebook.com/policy.php. Ist eine Zuordnung wie beschrieben unerwünscht, so loggen Sie sich aus Ihrem Facebookaccount aus.

5. Datenschutzhinweise zum Social PlugIn “g+” von Google+
meerse.de verwendet die “g+”-Schaltfläche des sozialen Netzwerkes Google Plus, welches von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States betrieben wird (“Google”). Der Button ist an dem Zeichen “g+” auf dem rotem Hintergrund erkennbar.
Wenn Sie eine Seite von meerse.de aufrufen, die eine solche Schaltfläche enthält, wird Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google aufbauen, nachdem Sie die Schaltfläche anklicken. Der Inhalt der “g+”-Schaltfläche wird von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in meerse.de eingebunden. meerse hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Google mit der Schaltfläche erhebt. Laut Google werden nur bei eingeloggten Mitgliedern Daten, unter anderem die IP-Adresse, erhoben und verarbeitet.
Zweck und Umfang der Datenerhebung, sowie deren weiteren Verarbeitung und Nutzung durch Google und Ihre diesbezüglichen Rechte, sowie Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre, entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen zu der “g+”-Schaltfläche von Google unter: http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html. Ist eine Zuordnung wie beschrieben unerwünscht, so loggen Sie sich aus Ihrem Googleaccount aus.

6. Verdacht der rechtswidrigen Inanspruchnahme von meerse- Erhebung und Übermittlung von Bestands- und Nutzungsdaten
Sollte es erforderlich sein (zur Dokumentation tatsächlicher Anhaltspunkte), darf meerse Bestands- und Nutzungsdaten, nutzen und verarbeiten sollten folgende Fälle eintreten:
• Unterbindung und Aufdecken betrügerische Aktivität (z.B. betrügerische veröffentlichte Artikel)
• Rechtswidrige Inanspruchnahme von meerse
• Vertragswidrige Inanspruchnahme von meerse

meerse darf zu diesem Zweck auch mit u.a. Hilfe von Cookies Nutzungsdaten erheben und so nutzen und verarbeiten um aus dem Gesamtbestand aller veröffentlichter Artikel diejenigen herauszufiltern die Missbrauchsabsichten haben bzw. unter solchen eingestellt wurden (tatsächliche Anhaltspunkte müssen bestehen).
Zur Speicherung von Bestands- und Nutzungsdaten des jeweiligen Nutzers von bis zu 6 Monaten ist meerse berechtigt da etwaiges Verhalten betrügerischerer Natur in Einzelfällen erst mit zeitlicher Verzögerung bekannt werden. Dies dient auch der Gewährleistung des sicheren Handelns auf meerse. Diese Maßnahme dient auch zur genannten Ermittlung der Anhaltspunkte aus Satz 1. Eine unverzügliche Löschung (Absatz 2 und 3 wurden voraussetzungstechnisch nicht erfüllt) der Daten des jeweiligen Nutzers wird vollzogen.
Bis zu 6 Monate lang darf meerse Daten die der Abrechung dienen speichern. Dies geschieht um z.B. die Erstellung von Einzelnachweisen über Nutzung von Angeboten (Nutzer kann dies verlangen) und Versand der Rechnung zu ermöglichen.

Ihre personenbezogenen Daten können seitens meerse an Strafverfolgungs- und Aufsichtsbehörden zur Abwehr von Gefahren für die staatliche und öffentliche Sicherheit sowie zur Verfolgung von Straftaten übermittelt werden, soweit die Übermittlung Ihrer Daten an Dritte nicht aufgrund eines Gesetzes, insbesondere nach dem BDSG, erlaubt ist.
Sollte es einem Dritten zumutbar sein zunächst durch die Funktionen von meerse einen Nutzer zu kontaktieren oder wenn ein Ermittlungsverfahren einer Strafverfolgungs- oder Aufsichtsbehörde eingeleitet werden kann oder bereits eingeleitet worden ist, ist eine Datenherausgabe seitens meerse nicht erforderlich und findet auch nicht statt.

7. Fragen von Ihnen zu dieser Thematik?
Vertrauen ist der Grundstein eines jeden Handelns. Ihr Vertrauen an uns ist daher wichtig und wir stehen gerne für jede Frage rund um die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten zur Verfügung. Sie können jederzeit Information einholen die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, der Empfänger, deren Herkunft und den Zweck der Speicherung betreffen. Sollte es an einer Stelle dieser Erklärung Unklarheiten geben oder Sie weiter führende Informationen benötigen zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren: Nutzen Sie das entsprechende schreiben Sie eine E-Mail an datenschutz@meerse.de

Share on Facebook Share on Google+ meerse.de


Copyright © 2012 - 2017 meerse.de › impressum › datenschutz › haftungsausschluss